Manuelle Lymphdrainage

Die Manuelle Lymphdrainage ist eine spezielle Massagetechnik, mit deren Hilfe man geschwollenes Gewebe, insbesondere nach Verletzungen, Operationen und bei chronischen Lymphödemen, behandeln kann.
Die Schwellungen im Gewebe bestehen aus einer Ansammlung eiweißhaltiger und wässriger Flüssigkeit in den Gewebsspalten. Um eine rasche Regeneration des Gewebes zu gewährleisten, muss die Lymphflüssigkeit abtransportiert werden. Sie wird durch spezielle, sanfte Grifftechniken manuell abdrainiert und somit der Lymphfluss gefördert.
Eine zusätzliche Kompressionsbehandlung sowie eine aktive Bewegungstherapie wird in der Regel in Kombination durchgeführt.

Akademie für Manuelle Medizin    •    von-Esmarch-Str. 50    •    48149 Münster   •   T  0251/98130-20   •   kontakt@manuellemedizin.de
© media-agentur dedeke