Propriozeptive Neuromuskuläre Fazilitation (PNF)

Die Propriozeptive Neuromuskuläre Fazilitation (PNF) beinhaltet die Förderung des Zusammenspiels von Nerven und Muskulatur durch gezielte Reizung von Rezeptoren.
Beim Einüben spezifischer Bewegungsmuster werden physiologische Bewegungen, die bei normaler Motorik immer vorhanden sind, gefördert und gestörte Bewegungs- abläufe gehemmt. Angestrebt wird die Normalisierung der Muskelspannung sowie die Optimierung von Mobilität und Stabilität, Dynamik, Kraft, Ausdauer und Koordination.
PNF ist eine physiotherapeutische Behandlungsmethode, die vor allem in der Neurologie Anwendung findet, aber aufgrund ihrer funktionell-physiologischen Grundlage auch in der allgemeinen Physiotherapie angewandt wird.

Akademie für Manuelle Medizin    •    von-Esmarch-Str. 50    •    48149 Münster   •   T  0251/98130-20   •   kontakt@manuellemedizin.de
© media-agentur dedeke